IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Digitalisierung_Industrie40_Tablet_223_Fotolia_zapp2photo

© Fotolia/zapp2photo

Digitalisierung: Weiterbildung bei Mann + Hummel

"Die Beschäftigten müssen qualifiziert werden"

28.02.2018 Ι Bei Mann + Hummel in Marklkofen stellen rund 3000 Beschäftigte Filtersysteme her. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Frauen, sie arbeiten in Fertigungslinien, die zunehmend digitalisiert werden. Viele stoßen bei der Bedienung der hoch automatisierten Anlagen an ihre Grenzen. Der Betriebsrat will sie deshalb mithilfe des Projekts "Arbeit + Innovation" gezielt qualifizieren. mehr...
agiles_Arbeiten_ITK_Buero_Beschaeftigte_IG_Metall_45_Teaser_Fotolia_Shock

© Fotolia / .Shock

Digitalisierung

Arbeiten im Schwarm

15.02.2018 Ι Agile Methoden ziehen in die Arbeitswelt ein, die Unternehmen versprechen sich davon Schnelligkeit und Flexibilität. Für Beschäftigte können die neuen Arbeitsformen attraktiv sein - wenn sie richtig gestaltet werden. Bei Daimler hat man es getan. mehr...
Stress_Buero_Callcenter_Angestellte_Teaser_Schmuckbild_Corbis_fotolia

© Fotolia/Corbis

DGB-Index Gute Arbeit

Vereinbarkeit muss für alle möglich sein

17.11.2017 Ι Arbeitsbedingte Belastungen sowie ungünstige Lagen und Längen der Arbeitszeit erschweren es vielen Beschäftigten, Arbeit, Familie und private Interessen unter einen Hut zu bringen. Das zeigt eine aktuelle Studie des "DGB Index Gute Arbeit". Für Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall ist klar: "Wir müssen Arbeitszeit neu denken." mehr...
Interview mit Hans-Jürgen Urban in Zeit Campus

© IG Metall

Interview mit Hans-Jürgen Urban in Zeit Campus

Yoga im Vertrag

09.01.2017 Ι Fitnessangebote in Unternehmen sind begrüßenswert. Doch wirklich attraktive Arbeitgeber zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen Tarifvertrag und einen Betriebsrat haben. Das erklärt Hans-Jürgen Urban im Interview mit "ZEIT Campus". mehr...
mann_laptop_120

DGB-Index Gute Arbeit 2016

Digitalisierung gestalten, Stress verhindern

28.11.2016 Ι Am Frühstückstisch die ersten E-Mails beantworten und dienstlich telefonieren: Für manche Beschäftigte ist es selbstverständlich, ihrem Beruf mit Smartphone und Laptop nachzugehen - rund um die Uhr. Arbeit wird immer digitaler. Doch die ständige Erreichbarkeit führt oft zu mehr Stress, lautet das Ergebnis des DGB-Index Gute Arbeit 2016. mehr...
Gesundheitsschutz: Stopp bei überlangen Arbeitszeiten; Foto: Fotolia, Paulus Rusyanto

Gesundheitsschutz: Stopp bei überlangen Arbeitszeiten

Warum Arbeit Grenzen braucht

01.04.2016 Ι Die Ergebnisse sind alarmierend: Laut einer Studie zum DGB-Index Gute Arbeit arbeitet jeder dritte Vollzeitbeschäftigte 45 Stunden pro Woche und mehr. Viele Beschäftigte sind müde und ausgelaugt und gefährden mit überlangen Arbeitszeiten auf Dauer ihre Gesundheit. mehr...
DigitalVision015_120

Alternsgerechtes Arbeiten bei ZF in Schweinfurt

Durch Job-Rotation Belastungen senken

17.02.2016 Ι Die Arbeit für die Beschäftigten bei ZF Services in Schweinfurt ist hart. Durch die Einführung eines Rotationssystems ist es nun gelungen, Belastungen zu reduzieren und Abwechslung in den Arbeitsalltag zu integrieren. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Jahrbuch Gute Arbeit
Abschied vom Wachstum

Im Jahrbuch Gute Arbeit 2018 diskutieren Fachleute aus Gewerkschaften, Wissenschaft und betrieblicher Praxis anstehende Aufgaben eines sozial-ökologischen Umbaus.

Gute Arbeit
Fachzeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung
DGB_Index_GuteArbeit

Einmal jährlich erfasst der DGB-Index Gute Arbeit die Arbeitsqualität. Dabei zählt nur das Urteil der Beschäftigten.

Servicebereich